pdc #046 – E bissl Oschderhas’

 
E bissl Oschderhas’

E scheenes Wedder, scheenes,
de Daag, ganz blau’ im Gsichd,
hat o e rechd bequemes,
Sommerhemd aus mildem Lichd.

De Oschderhas’ isch ziemlich schdill,
hobbeld durch die Wies’
tragt e dungle Sonnebrill,
falld iwwerd oigne Fieß.

Was hasch a solche Haxe,
so dinn mid Kralle dro,
des hinnerd doch beim Kraxe,
koi Wunner, haut’s de noh.

Im Griene duder hogge,
d’Sonn schee warm im Gnigg,
nix kann en weg do logge,
gnießt gnitz des Weddergligg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.